Auswählen
Entfernungen
Leipziger Messegelände
8,7 km
A14
12 km
Leipziger Hauptbahnhof
1 km
Flughafen Leipzig-Halle
21 km
Kontakt
Auerbachs Keller Rothenberger Betriebs GmbH
Grimmaische Straße 2-4
04109 Leipzig
Anfrage starten
Mehr in Leipzig

Beschreibung

Seit 1525 gibt es den Auerbachs Keller in der Mädler-Passage im Herzen der Leipzig Altstadt. Seinen Namen verdankt er dem Mediziner und Stadtrat Dr. Heinrich Stromer, der den historischen Keller nach seinem Geburtsort Auerbach in der Oberpfalz benannt hat. In den Jahren von 1765 bis 1768 studiert der junge Johann Wolfgang von Goethe in Leipzig und hört bei seinen Besuchen im Auerbachs Keller von der Sage des berühmten Schwarzkünstlers Dr. Johannes Faustus. Inspiriert von der Atmosphäre und den alten Bilder zur Legende, setzt Goethe dem berühmtesten Keller Leipzigs mit seinem „Faust“ ein Denkmal (Szene im Auerbachs Keller). Seither strömen täglich Gäste aus aller Welt in den Auerbachs Keller um die Historie und das ganz spezielle Ambiente bei hochwertigen Speisen auf sich wirken zu lassen.

Der Keller unterscheidet sich durch zwei Bereiche: Zum einen die Historischen Weinstuben (Raum Alt-Leipzig, Goethezimmer, Lutherzimmer und der berühmte Fasskeller), in denen die gehobene Küche (regional saisonale Küche mit internationalen Einflüssen) serviert wird und zum Anderen der Große Keller (1912 mit der Mädler-Passage erbaut), in dem die sächsisch-köstliche Küche im Vordergrund steht.